Sie sind hier:

  • Wahlen
  • Wahlprogramm Kreisverband 2016

Programm für den Kreistag 2016

FDP-Politik für die Region

Auf dieser Seite sehen Sie unser Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2016. Unsere Ziele, mit denen wir bei der Wahl angetreten sind.

Wir arbeiten daran, diese Ziele zu erreichen. Unsere Termine umfassen viele Ausschusssitzungen, Kreistagssitzungen und Sitzungen der Gruppe FDP-DU. Unsere Abgeordneten setzen sich mit guten Argumenten und vernünftigen Anträgen dafür ein, dass das Leben im Kreis Hameln-Pyrmont in vielen Bereichen besser wird und unser Landkreis ein Landkreis ist und bleibt, in dem wir gerne leben.

Wenn Sie Wünsche und Anregungen für unsere politische Arbeit im Kreistag haben, schreiben Sie uns gerne an die Emailadresse info@fdp-hameln-pyrmont.de. Wir freuen uns auf Ihr Engagement.

Wirtschaft-Infrastruktur-Mobilität-Tourismus

  • Wir fordern die Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmen als vorrangige Aufgabe kommunaler Wirtschaftsförderung mit Orientierung an Vorbild-Regionen in Deutschland.

  • Wir wollen eine Prüfung der Effizienz der Weserbergland AG und der REK (Regionale Entwicklungskooperation) mit ihrer ausschließlichen Ausrichtung auf die Weser-Landkreise.

  • Wir fordern die lang überfällige Überarbeitung des regionalen-Raum-Ordnungsprogramms mit ausgewogenen Konzepten für Wirtschaft, Infrastruktur und Umweltschutz.

  • Wir halten am Bau der Südumgehung mit absoluter Priorität vor einer Westtangente Hameln fest; wir brauchen endlich eine leistungsfähige Gesamtumfahrung der Stadt Hameln.

  • Wir begrüßen die Fusion der Träger des ÖPNV im Landkreis Hameln-Pyrmont zur Steigerung der Effizienz und Attraktivität des ÖPNV zum 01.01.2017.

  • Wir fordern Tarifänderungen sind erst im Zusammenhang mit der Erstellung des Nahverkehrsplans im Laufe des Jahres 2017 zu planen.


Solide Finanzen und geordneter Haushalt

  • Wir fordern die Einleitung einer Haushaltskonsolidierung nach Kassensturz.

  • Wir wollen eine Begrenzung der Verschuldung durch Beschränkung auf geplante, notwendige Großprojekte wie Bau der Elisabeth-Selbert-Schule und Umsetzung der Breitbandversorgung.

  • Für das Ziel eines ausgeglichenen Haushalts fordern wir strikte Ausgabendisziplin.

  • Wir wollen mehr Effizienz und Einsparungen durchStraffung der Verwaltung durch Zusammenlegung von Institutionen der Stadt Hameln und des Landkreises Hameln-Pyrmont.

  • Wir lehnen eine weitere Verschuldung durch die geplanten Nah- und Ferntarife nach Zusammenlegung ÖPNV strikt ab.

  • Wir setzen uns ein: Forderung an Bund und Land zur finanziellen Aufstockung des Programms „Kinder-Betreuungsfinanzierung“ und Verlängerung über 2018 hinaus.

Schulvielfalt und bestmögliche Bildung

  • Wir wollen endlich „Schulfrieden“ und eine Beendigung der endlosen Schulstrukturdebatten.

  • Wir fordern die Stärkung der Oberschulen in Aerzen und Hess. Oldendorf sowie der Johann-Comenius-Schule in Emmerthal durch Umsetzung der inhaltlichen wie organisatorischen Neuausrichtung.

  • Wir setzen uns ein für die Verbesserung der Sachausstattung der Schulen durch zielgerichtete Planung der Schulbudgets.

  • Die Umsetzung des Bildungs-Campus in der Linsingen-Kaserne mit dem Bau der Elisabeth-Selbert-Schule werden wir nachdrücklich begleiten.

  • Wir wollen eine weitere Stärkung der Hochschule Weserbergland und der Berufsbilden Schulen als Garanten einer qualifizierten Ausbildung und Erweiterung von Bildungschancen.

  • Wir wollen mehr Mittel für Optimierung und Ausbau weiterer vorschulischer und schulischer (Ganztags-)Betreuung.

  • Wir unterstützen die Umsetzung des Konzeptes „Multiprofession in Schulen“ im Zusammenhang mit den Schwerpunkten Ganztagsbetreuung-Inklusion und Integration
  • Wir stehen für eine Stärkung der Zusammenarbeit von Schulen und Wirtschaft zur Qualifizierung von jugendlichen Flüchtlingen zur Verbesserung der Ausbildungschancen!

Sorgen der Bürger im Blick

Unabhängig von rein kommunalpolitischen Schwerpunkten und den damit verbundenen kommunalpolitischen Zuständigkeiten, fordern wir das Land Niedersachsen auf, die Sorgen der Bürger und Bürgerinnen ernst zu nehmen und für eine bessere personelle Ausstattung der Schulen sowie eine Verstärkung der Präsenz der Polizei zu sorgen.

© 2018 - FDP Kreisverband Hameln-Pyrmont